+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Förderverein Frauendorfer Spreeaue e.V.

Andreas Kummer

Waldstr. 3
03058 Neuhausen/Spree OT Frauendorf

E-Mail E-Mail:

 

Der Förderverein Frauendorfer Spreeaue e.V. widmet sich seit dem Jahr 2000 der gemeinnützigen Pflege und dem Erhalt der Kultur und Denkmäler in unserem Dorf. Das schließt nicht nur die alljährliche Durchführung der zahlreichen Traditionen wie Zampern, Osterfeuer oder die Teehäuschenweihnacht mit ein, sondern auch die Instandhaltung der dorfeigenen Denkmäler wie dem Gelände des Teehäuschens sowie das Mausoleum oder die verschiedenen Dorfplätze. Mit Elan und Engagement bringen sich unsere zahlreichen Mitglieder immer wieder aktiv ein, um unser Dorf noch lebenswerter zu machen. Die Arbeit im Verein ist ehrenamtlich und finanziert sich ausschließlich über Spenden, Mitglieder sowie verschiedene Fördertöpfe von Gemeinde, Land und Bund. Wir heißen jeden Willkommen, der sich für unser Dorf und seine Geschichte interessiert und mit uns für den Erhalt und auch die Weiterentwicklung durch neue Ideen und Wirkungskreise zusammenarbeiten möchte.

 

Mitglied im Verein kann jede juristische und natürliche Person werden. Eine gewünschte Mitgliedschaft muss schriftlich beantragt werden. Anträge gibt es hier zum Download sowie beim Vorsitzenden Andreas Kummer.

 

Förderverein Frauendorfer Spreeaue e.V.

Franz-Hitze-Straße 1

03058 Neuhausen/Spree

OT Frauendorf

 

Unser Dorf

Ortsplan (Quelle: OpenStreetMap)Karte von Frauendorf

 

Eines der bekanntesten Feste ist unser Teehäuschen-Talente-Treff, was alle 2 Jahre im August durchgeführt wird. Hier können sich die Vereine des Dorfes nicht nur vorstellen, sondern auch ihr Können zeigen. Gerne laden wir uns auch Gäste ein, die mit viel guter Laune uns verschiedene Talente näherbringen, sodass sich die Gäste auch einmal ausprobieren können.

 

Auftritt der Volksolidarität zum TTT am 19.9.2017Auftritt der Volkssolidarität zum TTT am 19.9.2017

 

KinderfeuerwehrDer Auftritt der kleinsten Tanzmäuse zum TTT am 17.8.2019, „Hurra, die Frauendorfer Feuerwehr ist da“.

 

TanzgruppeDie Kindertanzgruppe Frauendorf zum TTT am 17.8.2019

 

Neben der Pflege der Kultur ist auch die Förderung des Denkmalschutzes ein wichtiger Teil der Arbeit des Fördervereins. Das beinahe 100 Jahre alte Mausoleum der Familie Hitze ist bereits seit geraumer Zeit im vollständigen Besitz des Fördervereins. 2017 ist das Gelände rund um das rund 100 Jahre alte Teehäuschen offiziell in die Hände des Fördervereins übergeben worden. Mit viel Liebe und der freundlichen Unterstützung des Landes und der Gemeinde konnten wir hier 2019 die Treppenanlagen sowie den Brunnen denkmal- und fachgerecht sanieren lassen. Das Teehäuschen-Gelände erhält einen großen Teil der Aufmerksamkeit, da es den Mittelpunkt der verschiedensten Festivitäten darstellt und mit dem angrenzenden Gutshaus das Erkennungsmerkmal unseres Dorfes ist.

 

TeehäuschenUnser Teehäuschen im Winter am 20.3.2013

 

Teehäuschen im HerbstTeehäuschen im Herbst 2019

 

Eine weitere Aufgabe des Vereins ist der Naturschutz und die Landschaftspflege. Diese wird regelmäßig durch die Pflege der Grünanlagen auf dem Teehäuschen-Gelände, der Mausoleumsinsel sowie auf weiteren Flächen im Dorf und am Kriegsdenkmal verwirklicht.

 

Arbeitseinsatz 2017

Auch auf dem Teehäuschengelände gab es regelmäßige Arbeitseinsätze zur Pflege, wie hier im April 2017.

 

RhododendronEinsatz des Stammtisches zum Pflanzen weiterer Rhododendron am Kriegerdenkmal am 1.4.2017.

 

FrühjahrDie japanische Zierkirsche am Kriegerdenkmal ist eine Augenweide. Damit es so bleibt, muss aber auch regelmäßig gegossen werden.

 

Der Frauendorfer Förderverein kümmert sich gemeinsam mit dem Ortschronisten um den Erhalt der Geschichte und unterstützt diese Arbeit in jeglicher Hinsicht. Gerne lassen sich die Bewohner und Freunde des Dorfes auf regelmäßigen Ortsrundgängen oder Vorträgen die Historie interessant näherbringen. Die Geschichte zu erkunden und neu zu entdecken als Zweck des Fördervereins ist auch in der Satzung festgehalten.

 

GutshofDer Ortschronist erklärte bei einem Rundgang am 2.10.2020 durch das Dorf die Entstehung vieler historischer Gebäude.

 

InspektorhausRundgang

 

5. Insbesondere das Zampern, das Osterfeuer und das Maibaumaufstellen gehören zu den gängigen Brauchtümern in unserem Dorf. Die Resonanz ist jedes Jahr immens und gerade das Zampern sichert uns die Durchführung aller kommenden Feste.

 

ZampernDie Zamperer trafen sich am 22.2.2020 vor dem Bürgerhaus um entsprechend des alten Brauches durch das Dorf zuziehen.

 

Auf den Höfenund besuchten viele Höfe, um einen Obolus für die Dorfkasse einzukassieren.

 

Maibaum

Auch das Maibaumaufstellen, welches mit viel Kraftanstrengung noch traditionell mit drei Stangenpaaren erfolgt, findet wie hier am 30.4.2017, jährlich statt.

Fotos Großstück, Jentsch, Gerards

 

Dokumentenseite zum Download:

Satzung

Beitragsordnung

Aufnahmeantrag

 

Datenschutzerklärung

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden